Weihnachten und 2021

Das Jahr 2020 war ein besonderes Jahr und wird uns allen sicher noch lange in Erinnerung bleiben. Zahlreiche Herausforderungen waren zu bewältigen. Viele bekannte Abläufe konnten nicht mehr in gewohnter Form wie früher genutzt werden. Uns prägende Werte waren aber weiterhin Hilfsbereitschaft und Zusammenhalt.

In diesem Sinne wünschen wir allen ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr 2021.

Bleiben Sie gesund!

Weihnachtsmann am Tannenbaum

Waldbrand

Am 30.6.2020 wurde die Feuerwehr Zeppelinheim zu einem Waldbrand gerufen. Es brannte an der Böschung der Bahnlinie in der Nähe von Buchschlag. Wir unterstützten die Kollegen der Feuerwehr Dreieich (Buchschlag) mit dem TLF und dem HLF. Zugleich gab es die Gelegenheit das neue Werkzeug zur Bekämpfung von Waldbränden auszuprobieren (Gorgui).

Waldbrand 30.6.2020

Nachlöscharbeiten

Waldbrand 30.6.2020

Einsatz des Werkzeugs Gorgui

Waldbrand 30.6.2020

Nachbesprechung Einsatzdetails

Leiter Challenge

Die Leiter Herausforderung oder «Ladder Crossing Challenge» soll zeigen, dass die Feuerwehrmänner und Frauen fit genug sind, sich zwischen den Sprossen einer Feuerwehrleiter hindurch zu zwängen, während das Atemschutzgerät angeschlossen ist.

Dies ist kein Teil der offiziellen Ausbildung, sondern soll den Spaß an der Sache fördern und zugleich den Umgang mit der Ausrüstung trainieren. Zudem wird auch der Zusammenhalt und die Zusammenarbeit im Team gefördert.

Vielen Dank an die Feuerwehr Weida für die Nominierung zur Ladder Crossing Challenge! Wir haben die Herausforderung angenommen und uns der Aufgabe gestellt.

In unserem kleinen Film sehen Sie wie wir das gemacht haben…

Sturmeinsätze

Der starke Sturm mit orkanartigen Böen hat auch die Feuerwehr Neu-Isenburg Zeppelinheim beschäftigt. In der Nacht vom 10.2.2020 waren zahlreiche Einsätze abzuwickeln. Oft sind wir von einem Einsatzort direkt zum nächsten gefahren. Manchmal waren wir auch gerade mit dem Feuerwehrfahrzeug wieder zurück in der Wache, da konnten wir sofort wieder ausrücken.

Sturmeinsätze 10.2.2020

Sturmeinsätze 10.2.2020 – Abzweig von der B44 zur L 3262

Sturmeinsätze 10.2.2020

Sturmeinsätze 10.2.2020 – L 3262

Durch das Sturmtief «Sabine» gab es in und um Zeppelinheim umgefallene Baustellenzäune, herabgefallene Reklametafeln und zahlreiche Bäume, welche die Straßen blockierten. Auf der Landstraße von Zeppelinheim nach Buchschlag (L 3262) stieß ein PKW mit einem umgefallenen Baum zusammen. Die drei Insassen waren leicht verletzt und konnten dann von Rettungsdienst versorgt werden.

Sturmeinsätze 10.2.2020

Sturmeinsätze 10.2.2020 – L 3262

Sturmeinsätze 10.2.2020

Sturmeinsätze 10.2.2020 – B44

Feuerwehrhaus

Ein Bild der Fahrzeughalle der Feuerwehr Zeppelinheim bei Nacht. Wir sind für Sie da.

Feuerwehrhaus Zeppelinheim Fahrzeughalle

Feuerwehrhaus Zeppelinheim Fahrzeughalle

Von links nach rechts: Leichter Gerätewagen GW-L, Schlauchwagen SW 2000, Hifeleistungslöschfahrzeug HLF 20, Tanklöschfahrzeug TLF 20/30, Mannschaftstransportwagen MTW. Eine Übersicht zu den Fahrzeugen und weitere Details finden Sie hier.

Verkehrsunfall

Das Jahr 2020 ist noch neu, aber es hat auch die Feuerwehr Zeppelinheim schon beschäftigt. Am 2.1.2020 gab es am Nachmittag einen Verkehrsunfall. Es stießen zwei PKW an der Abzweigung von der L 3262 zur B44 zusammen. Es gab dabei einige Verletzte, davon eine Person mittel- bis schwerverletzt. Die Feuerwehr Dreieich kam ebenfalls zur Hilfe.

Das Zusammenspiel von Rettungskräften, Polizei und Feuerwehr klappte gut. Der Abzweig musste gesperrt werden, damit die Rettungs- und Aufräumarbeiten durchgeführt werden konnten. Die Verletzten wurden betreut, die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und abgesichert. Es wurde der Brandschutz sichergestellt. Ganz am Schluss, nachdem die beiden zerstörten Fahrzeuge abgeschleppt wurden, konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden.

Bemerkenswert war, dass die Türen der Fahrzeuge sich problemlos öffnen ließen, obwohl die Frontbereiche zerstört waren. Dadurch war es bei diesem Unfall nicht nötig, die Türen mit Hilfe von Rettungsschere und Spreizer öffnen zu müssen. Hier zeigt sich der Fortschritt bei der Sicherheit der Fahrzeuge.

Verkehrsunfall 2.1.2020

Verkehrsunfall 2.1.2020

Verkehrsunfall 2.1.2020

Verkehrsunfall 2.1.2020

Verkehrsunfall 2.1.2020

Verkehrsunfall 2.1.2020

Verkehrsunfall 2.1.2020

Verkehrsunfall 2.1.2020