Rückschau auf das Jahr 2015

Das  neue Jahr ist bereits in vollem Gange und hat auch die Feuerwehr Zeppelinheim schon an zahlreichen Stellen beschäftigt. Dennoch möchten wir die Gelegenheit nutzen, um noch einmal einen kleinen Blick auf das vergangene Jahr zu werfen: Im Jahr 2015 gab es ingesamt 33 Einsätze. Davon waren 15 aus der Rubrik Technische Hilfeleistung und 18 Brandeinsätze. Die Einsätze gliederten sich im Detail wie folgt:

Brandeinsätze

  • Brandmeldeanlage: 5x
  • Waldbrand: 5x
  • Feuer in Gebäude: 6x
  • Großbrand: 1x
  • Rauchwarnmelder: 1x

Technische Hilfeleistung

  • Gasgeruch: 1x
  • Baum auf Straße: 4x
  • Wasserschaden im Gebäude: 1x
  • Unterstützung Rettungsdienst: 2x
  • Türöffnung: 1x
  • Sonstige Hilfeleistung: 5x

Auch im Jahr 2016 steht die Feuerwehr Zeppelinheim wieder für die Hilfeleistung bei Notlagen zur Verfügung.

Feuerwehr Zeppelinheim Gruppenbild 2016

Feuerwehr Neu-Isenburg Zeppelinheim Gruppenbild 2016

Tag der offenen Tür 2015 – Rückschau

Am Samstag, 5.9.2015 fand wieder der Tag der offenen Tür der Feuerwehr Neu-Isenburg Zeppelinheim statt. Ab 12.00 Uhr standen die Türen offen und es gab für alle interessierte Bürger die Möglichkeit, sich über die Tätigkeiten der Feuerwehr zu informieren. Daneben war aber auch für Speis‘ und Trank gesorgt.

Es wurden die Feuerwehrfahrzeuge und das Feuerwehrhaus präsentiert. Dazu gab es Vorführungen wie z.B. eine Fettbrandexplosion, die Explosion einer Sprühdose und Erste Hilfe bei bewusstlosen Personen. Die Kinderfeuerwehr «Löschdrachen» zeigten bei einer Übung, dass die Feuerwehr nicht nur bei den klassischen Brandeinsätzen tätig wird, sondern auch Hilfeleistung durchführt, wenn z.B. ein Baum auf ein Haus gestürzt ist und eine Gefährdung darstellt. Auch hatten die Besucher die Möglichkeit‚ mitzumachen, z.B. bei der Brandsimulationanlage und bei der Patientenrettung.

Schließlich wurde der Rahmen genutzt, um dem Stadtbrandinspektor Stefan Werner die Ehrenplakette der Stand Neu-Isenburg zu überreichen. Die Übergabe wurde von Bürgermeister Hunkel vorgenommen. Auch Silvio Schettler, der Stadbrandmeister aus der Partnerstadt Weida und Udo Bachmann der Wehrführer der Feuerwehr Zeppelinheim richteten ihre Dankesworte an den «Feuerwehrchef» von Neu-Isenburg. Stefan Werner erhielt die Auszeichnung für sein viele Jahrzehnte andauerndes Engagement rund um die Feuerwehr.

Trotz einiger Regenschauer war es ein gelungener Tag. Dank geht an dieser Stelle auch noch mal an alle, die sich für das gelungene Fest eingesetzt haben.