Brand in Wohnhaus

Gleich zu Beginn des neuen Jahres 2022 gab es einen besonderen Einsatz. In Neu-Isenburg brannte eine Wohnung inklusive des zugehörigen Dachstuhles. Bei dem Brand am 3.1.2022 in der Kernstadt war auch die Feuerwehr N.-I. Zeppelinheim mit dem HLF dabei und unterstützte die Kräfte vor Ort. Einen ausführlichen Bericht zu dem Einsatz finden Sie unter diesem Link: https://bit.ly/3ncrDYj

Wohnungsbrand Einsatz Carl-Ulrich Straße

Wohnungsbrand Einsatz Carl-Ulrich Straße

 

Wohnungsbrand Einsatz Carl-Ulrich Straße

Wohnungsbrand Carl-Ulrich StraßeEinsatz Carl-Ulrich Straße

Jahresabschlussübung

Zum Jahresende 2021 war in Zeppelinheim die Gelegenheit für einen besonderen Ausbildungsdienst. Gemeinsam mit der Feuerwehr Buchschlag wurde eine Übung für einen Brandeinsatz mit Menschenrettung durchgeführt.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

Es stand uns ein zum Abbruch vorgesehenes Haus zur Verfügung. Dadurch erhielten wir realistische Einsatzbedingungen: falls einmal eine Tür schnell geöffnet werden musste, so war dies auch auf robuste Art möglich. Wir konnten die Einsatzübung durchführen, ohne Furcht etwas kaputt zu machen. Auch war es so möglich, die Übung nass durchzuführen, also mit Wasser in den Schläuchen.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

An den fiktiven Brandherden wurden vorab Nebelwerfer aufgestellt, so dass die Sicht im Haus gegen Null ging. Auch dies führte zu realistischen Bedingungen.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

Es waren mehrere Atemschutzträger im Einsatz, um die Menschenrettung vorzunehmen und das Feuer von innen zu bekämpfen.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

Die Feuerwehr Zeppelinheim war mit dem HLF, dem TLF und dem MTW beteiligt, die aus Kollegen aus Buchschlag mit ihrem TLF.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

Die Menschenrettung gestaltete sich herausfordernd: zwei Personen waren an verschiedenen Stellen im Haus eingeklemmt und mussten zunächst aus ihrer schwierigen Lage befreit werden, ehe sie aus dem Haus gebracht werden konnten. Auch wenn es sich nur um Dummys handelte, so waren diese dennoch nicht einfach zu handhaben.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

Nachdem der erfolgreichen Rettung von drei Dummy-Menschen, gab es noch eine Überraschung: es fanden sich zwei Acetylen-Flaschen. Diese Flaschen wurden aus dem Haus gebracht und vorbeugend gekühlt.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

Das Belüftungsgerät wurde am Eingang in Stellung gebracht, um im Gebäude den Rauch zu verringern und die Sicht zu verbessern.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

Das Fazit der Einsatzübung war positiv, alle grundlegenden Dinge liefen gut ab. Auch das Zusammenspiel funktionierte. Jeder konnte etwas lernen und weitere Routine sammeln, um für die echten Einsätze noch etwas besser gerüstet zu sein. Allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen hat die Übung Spaß gemacht und bot somit einen gelungenen Jahresabschluss bei der Feuerwehr.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

Auch an dieser Stelle noch mal Dank an alle, die durch ihre Unterstützung diese Übung möglich gemacht haben.

 

Unterstützung in Griechenland

Auch die Feuerwehr Neu-Isenburg Zeppelinheim hat neben vielen anderen Kräften bei den Brandeinsätzen in Griechenland mitgeholfen. Im Zusammenhang mit dem EU-Katastrophenschutz wurde dem Ruf nach Hilfeleistung nachgekommen. Aufgrund der starken und teilweise schwer zu kontrollierenden Waldbrände kamen die ursprünglichen Kräfte vor Ort an ihre Grenzen. Zum Glück entspannte sich die Lage auf der Halbinsel Peloponnes dann aber ein wenig.

Das TLF der Feuerwehr Neu-Isenburg Zeppelinheim wurde im August 2021 zusammen mit Personal gestellt und fuhr zum Einsatz nach Griechenland. Das TLF ist für Waldbrände besonders geeignet, da es einen sehr großen Wasservorrat mit sich führt (3000 Liter). So kann direkt am Einsatzort mit viel Wasser dem Brand entgegen gewirkt werden. Hier können weitere Details zu dem Fahrzeug abgerufen werden: https://ffniz.wordpress.com/fuhrpark/tlf-2030/

TLF 20/30 in Aktion
TLF 20/30 in Aktion

Wiederaufnahme Übungsdienst

Hinweis zur Wiederaufnahme der Übungsdienste:

Aufgrund der Corona-Pandemie waren Termine zur Ausbildung ausgesetzt.

Der nächste Übungstermin ist nun am Dienstag, 12.5.2020, 19.30 Uhr.

Details und Hinweise zur Hygiene siehe gesonderte Information per E-Mail.

Wasserversorgung über lange Wegstrecken – Waldbrandübung

Leiter Challenge

Die Leiter Herausforderung oder «Ladder Crossing Challenge» soll zeigen, dass die Feuerwehrmänner und Frauen fit genug sind, sich zwischen den Sprossen einer Feuerwehrleiter hindurch zu zwängen, während das Atemschutzgerät angeschlossen ist.

Dies ist kein Teil der offiziellen Ausbildung, sondern soll den Spaß an der Sache fördern und zugleich den Umgang mit der Ausrüstung trainieren. Zudem wird auch der Zusammenhalt und die Zusammenarbeit im Team gefördert.

Vielen Dank an die Feuerwehr Weida für die Nominierung zur Ladder Crossing Challenge! Wir haben die Herausforderung angenommen und uns der Aufgabe gestellt.

In unserem kleinen Film sehen Sie wie wir das gemacht haben…

Verkehrsunfall

Das Jahr 2020 ist noch neu, aber es hat auch die Feuerwehr Zeppelinheim schon beschäftigt. Am 2.1.2020 gab es am Nachmittag einen Verkehrsunfall. Es stießen zwei PKW an der Abzweigung von der L 3262 zur B44 zusammen. Es gab dabei einige Verletzte, davon eine Person mittel- bis schwerverletzt. Die Feuerwehr Dreieich kam ebenfalls zur Hilfe.

Das Zusammenspiel von Rettungskräften, Polizei und Feuerwehr klappte gut. Der Abzweig musste gesperrt werden, damit die Rettungs- und Aufräumarbeiten durchgeführt werden konnten. Die Verletzten wurden betreut, die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und abgesichert. Es wurde der Brandschutz sichergestellt. Ganz am Schluss, nachdem die beiden zerstörten Fahrzeuge abgeschleppt wurden, konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden.

Bemerkenswert war, dass die Türen der Fahrzeuge sich problemlos öffnen ließen, obwohl die Frontbereiche zerstört waren. Dadurch war es bei diesem Unfall nicht nötig, die Türen mit Hilfe von Rettungsschere und Spreizer öffnen zu müssen. Hier zeigt sich der Fortschritt bei der Sicherheit der Fahrzeuge.

Verkehrsunfall 2.1.2020

Verkehrsunfall 2.1.2020

Verkehrsunfall 2.1.2020

Verkehrsunfall 2.1.2020

Verkehrsunfall 2.1.2020

Verkehrsunfall 2.1.2020

Verkehrsunfall 2.1.2020

Verkehrsunfall 2.1.2020