Dienstpläne

Hinweis: Die neuen Dienstpläne der Kinderfeuerwehr und der Einsatzabteilung für das Jahr 2016 sind nun auch hier verfügbar. Wir wünschen allen ein schönes, erfolgreiches und gesundes Jahr 2016.

Ehrung

Am 7.12.2015 wurden verdiente Feuerwehrmänner der beiden Feuerwehren im Feuerwehrhauptstützpunkt in Neu-Isenburg geehrt. Die Ehrung wurde ausgesprochen für 25 Jahre aktiven Dienst für Herrn Murat Halilcavusogulari und für 40 Jahre aktiven Dienst für die Herren Peter Kröcker, Thomas Peters und Wolfgang Peter. Weiterhin wurde die Ehrung vergeben für Herrn Wolfgang Link für 50 Jahre Zugehörigkeit und für die Herren Ludwig Berdel und Willi Seiferlein für 65 Zugehörigkeit zur Feuerwehr.  Schließlich wurde dem Stadtbrandinspektor Stefan Werner das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber verliehen. Die Stadt Neu-Isenburg, das Land Hessen, sowie der Kreis Offenbach, die Feuerwehr Neu-Isenburg und der Feuerwehrverband bedanken sich auf diese Weise für den ehrenhaften Einsatz und die langjährige Verbundenheit.

Ehrung verdienter Feuerwehrangehoriger

Ehrung verdienter Feuerwehrangehöriger

 

Ehrung verdienter Feuerwehrangehöriger -- Wolfgang Peter

Ehrung verdienter Feuerwehrangehöriger: Hier der Zeppelinheimer Kollege Herr Wolfgang Peter mit Bürgermeister Herbert Hunkel und Stadtbrandinspektor Stefan Werner

Ein ausführlicher Bericht über die Ehrung ist auch bei den Kollegen aus Neu-Isenburg nachzulesen.

Tag der offenen Tür 2015

Veranstaltungshinweis:

Am Samstag, den 5.9.2015

findet wieder der Tag der offenen Tür der Feuerwehr Zeppelinheim statt.

Ab 12.00 Uhr stehen unsere Türen im Feuerwehrhaus in der Langen Schneise 1, Zeppelinheim offen, um allen Bürgern einen Einblick rund um die Feuerwehr zu geben. Wir freuen uns auf Sie!

Blick auf die Fahrzeuge im Feuerwehrhaus Zeppelinheim

Blick auf die Fahrzeuge im Feuerwehrhaus Zeppelinheim

Containerbrand

Am 8.6.2015 gegen 17.10 Uhr brannte ein Container zu Büro- und Arbeitszwecken auf einem Freigelände in der Nähe des Zeppelinheimer Bahnhofs. Die Feuerwehr Zeppelinheim rückte mit dem HLF-16 und dem GW-L 3 aus. Ein Trupp ging unter Atemschutz mit einem C-Rohr zum Innenangriff vor.  Zusätzlich wurde von außen ein Trupp mit einem weiteren C-Rohr eingesetzt. Eine im Container befindliche Gasflasche konnte herausgenommen und gekühlt werden. Nach dem Erledigen von Nachlöscharbeiten und Maßnahmen zur Absperrung konnte der Einsatz um ca. 18.25 Uhr beendet werden.

Nachlöscharbeiten

Nachlöscharbeiten beim Containerbrand

Jugendfeuerwehr sucht Nachwuchs

Die Jugendfeuerwehr in Zeppelinheim sucht Nachwuchs! Wer Lust auf ein technisches Hobby hat, später einmal Menschen helfen und Brände löschen möchte und schon immer wissen wollte, was die Feuerwehr alles macht, wie ihre Geräte funktionieren und keine Angst vor schmutzigen Fingern hat, der ist bei uns genau richtig.

Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 16 Jahren sind jederzeit herzlich willkommen, sich bei uns über die Arbeit der Feuerwehr zu informieren.

Informationen gibt es z.B. über die Ausbildung der Jugendfeuerwehr und über die Freizeitaktivitäten. So gibt es neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung u.a. auch gemeinsame Tagesausflüge und Zeltfreizeiten. Die Treffen zu den Gruppenabenden finden jeden Montag um 18.00 Uhr in der Feuerwehr Zeppelinheim statt – außer in den Schulferien. Gäste sind herzlich eingeladen, einmal vorbei zu schauen.

Fragen beantwortet gerne Thorsten Bliß unter 06102 – 35 22 61 oder per E-Mail unter jf@feuerwehr-zeppelinheim.de. Auskünfte erteilt auch Stefan Werner, Stadtbrandinspektor, unter 06102 – 742-4 oder 742-370.

 

Löschübung der Jugendfeuerwehr

Löschübung Jugendfeuerwehr Neu-Isenburg beim Tag der offenen Tür 2014

 

Alarmierung und Ausrücken der Stadtteilfeuerwehr

Vermutlich hat sich der eine oder andere Zeppelinheimer schon einmal gefragt: Warum heult gelegentlich diese laute Sirene im Ort? In diesem Jahr erfolgte die Alarmierung der Feuerwehr Zeppelinheim mehrmals durch die Sirene des Katastrophenschutzes. Wenn Leib und Leben oder besondere Werte in Gefahr sind, dann erfolgt neben der stillen Alarmierung per Pager auch die Aktivierung der Einsatzkräfte durch die Sirene. Hiermit soll sichergestellt werden, dass möglichst viele Freiwillige dem Alarm folgen, um schnelle und effektive Hilfe leisten zu können.

Die Störung der Ruhe am Tage und bei Nacht wird hier von der Leitstelle gegenüber dem sonst zu erwartenden Schaden für Personen oder Sachen abgewogen. Wir hoffen daher auf Ihr Verständnis. Gleichfalls bitten wir Sie als Verkehrsteilnehmer zu beachten, dass in den Minuten nach der Alarmierung die Feuerwehrangehörigen zügig das Feuerwehrhaus anfahren und dann mit Sondersignal zur Einsatzstelle ausrücken.

Interessierte Neumitglieder sind in der Einsatzabteilung jederzeit willkommen. Jede/r Zeppelinheimer/in ab 17 Jahren ist herzlich eingeladen, sich unverbindlich über unsere Arbeit an den Ausbildungsabenden zu informieren. Wir freuen uns auf Sie!

Termine der Ausbildungsabende der Einsatzabteilung im Mai 2015:

  • Di., den 05.05.2015, 19:30 Uhr, Feuerwehrhaus Zeppelinheim, Lange Schneise 1. Thema: FwDV 3 – Technische Hilfeleistung (Praxis)
  • Di., den 19.05.2015, 19:30 Uhr, Feuerwehrhaus Zeppelinheim, Lange Schneise 1. Thema: SW 2000 – Schlauchwagen (Praxis)
Blick auf die Fahrzeuge im Feuerwehrhaus Zeppelinheim

Blick auf die Fahrzeuge im Feuerwehrhaus Zeppelinheim

Patientenrettung

Am 17.02.2015 wurde die Feuerwehr zu einer Patientenrettung im Stadtteil Zeppelinheim angefordert. Um eine patientenschonende Rettung aus dem Wohngebäude zu ermöglichen, wurde ein Teleskopmast angefordert. Da das entsprechende Fahrzeug der Feuerwehr Neu-Isenburg, als auch der Feuerwehr Langen wegen Werkstattaufenthaltes nicht zur Verfügung stand, wurde der Teleskopmast der Feuerwehr Obertshausen angefordert. Die klassische Feuerwehrdrehleiter kann aufgrund ihrer Bauart für solche Zwecke nicht eingesetzt werden.  Der Patient wurde mit diesem Hubgerät zu Boden gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Neben den klassischen Feuerwehreinsätzen wird die Feuerwehr heutzutage vermehrt zu solchen Einsätzen gerufen, um Patienten so schonungsvoll wie möglich zu transportieren und das Rettungsdienstpersonal zu entlasten. (HJP) 

Patientenrettung mit Teleskopmastung

Patientenrettung mit Teleskopmastung

Siehe hierzu auch den Beitrag aus dem Archiv: Unterstützung Rettungsdienst.