Brand im Isenburg Zentrum

Am Abend des 11.3.2022 gab es einen Brand im Isenburg Zentrum. Es brannte in einem Lager eines Geschäftes für Sportmode. Die Brandmeldeanlage löste automatisch aus und alarmierte die Feuerwehr. In dem relativ engen und unübersichtlichen Lager gestalteten sich die Löscharbeiten herausfordernd. Auch mussten immer wieder Glutnester bekämpft werden. Die Löscharbeiten konnten nur unter Atemschutz vorgenommen werden. Ein Teil der verbrannten Artikel wurde nach draußen verbracht, um sicher zu gehen, dass keine erneute Entzündung erfolgte. Die Feuerwehr Zeppelinheim unterstützte die Neu-Isenburger Kollegen ebenso wie auch die Feuerwehr Sprendlingen. Eine Ausbreitung des Brandes konnte verhindert werden. Am Schluss wurde noch Löschwasser aus dem Gebäude abgesaugt.

Brand im Isenburg-Zentrum: Angriffstrupp auf dem Weg zur Einsatzstelle

Brand im Isenburg-Zentrum: Angriffstrupp auf dem Weg zur Einsatzstelle

Brand im Isenburg-Zentrum: Instruktionen und Lagebesprechung

Brand im Isenburg-Zentrum: Instruktionen und Lagebesprechung

Brand im Isenburg-Zentrum: Verbrannte Gegenstände

Brand im Isenburg-Zentrum: Verbrannte Gegenstände

Brand im Isenburg-Zentrum: Unterstützung durch Feuerwehr Sprendlingen und Zeppelinheim

Brand im Isenburg-Zentrum: Unterstützung durch Feuerwehr Sprendlingen und Zeppelinheim

 

Hier der Link zum ausführlichen Bericht auf der Homepage der Feuerwehr Neu-Isenburg: https://bit.ly/3u9GDJ9

 

Rückblick auf 2021

An dieser Stelle möchten wir wieder die Gelegenheit nutzen, um einen Blick auf das vergangene Jahr zu werfen. 

Im Jahr 2021 arbeitete die Einsatzabteilung Zeppelinheim insgesamt 70 Einsätze ab. Hierbei wurde zu 51 Einsätzen der technischen Hilfeleistung und 19 Brandeinsätzen in Zeppelinheim, der Kernstadt Neu-Isenburg und dem Kreis Offenbach ausgerückt. 

Die Einsätze 2021 gliedern sich wie folgt: 

51 Einsätze der technischen Hilfeleistung 

  • Wasser in Gebäude 24
  • Baum auf Straße / Sturm 19
  • Türöffnung 3
  • Gasaustritt / Gefahrgut 1
  • Bereitschaft 1
  • Verkehrsunfall 1
  • Wasserschaden 1
  • Tierrettung 1

19 Brandeinsätze

  • Brandmeldeanlage 9
  • Großbrand 4
  • Waldbrand 3
  • Rauchwarnmelder 2
  • Kleinbrand 1

Auch im Jahr 2022 steht die Feuerwehr N.-I. Zeppelinheim wie bisher für die Hilfeleistung bei Notlagen zur Verfügung.

Sommerübung 2021

Feuerwehr N.-I. Zeppelinheim

Sommerübung 2021

Feuerwehr N.-I. Zeppelinheim

Jahresabschlussübung

Zum Jahresende 2021 war in Zeppelinheim die Gelegenheit für einen besonderen Ausbildungsdienst. Gemeinsam mit der Feuerwehr Buchschlag wurde eine Übung für einen Brandeinsatz mit Menschenrettung durchgeführt.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

Es stand uns ein zum Abbruch vorgesehenes Haus zur Verfügung. Dadurch erhielten wir realistische Einsatzbedingungen: falls einmal eine Tür schnell geöffnet werden musste, so war dies auch auf robuste Art möglich. Wir konnten die Einsatzübung durchführen, ohne Furcht etwas kaputt zu machen. Auch war es so möglich, die Übung nass durchzuführen, also mit Wasser in den Schläuchen.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

An den fiktiven Brandherden wurden vorab Nebelwerfer aufgestellt, so dass die Sicht im Haus gegen Null ging. Auch dies führte zu realistischen Bedingungen.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

Es waren mehrere Atemschutzträger im Einsatz, um die Menschenrettung vorzunehmen und das Feuer von innen zu bekämpfen.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

Die Feuerwehr Zeppelinheim war mit dem HLF, dem TLF und dem MTW beteiligt, die aus Kollegen aus Buchschlag mit ihrem TLF.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

Die Menschenrettung gestaltete sich herausfordernd: zwei Personen waren an verschiedenen Stellen im Haus eingeklemmt und mussten zunächst aus ihrer schwierigen Lage befreit werden, ehe sie aus dem Haus gebracht werden konnten. Auch wenn es sich nur um Dummys handelte, so waren diese dennoch nicht einfach zu handhaben.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

Nachdem der erfolgreichen Rettung von drei Dummy-Menschen, gab es noch eine Überraschung: es fanden sich zwei Acetylen-Flaschen. Diese Flaschen wurden aus dem Haus gebracht und vorbeugend gekühlt.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

Das Belüftungsgerät wurde am Eingang in Stellung gebracht, um im Gebäude den Rauch zu verringern und die Sicht zu verbessern.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

Das Fazit der Einsatzübung war positiv, alle grundlegenden Dinge liefen gut ab. Auch das Zusammenspiel funktionierte. Jeder konnte etwas lernen und weitere Routine sammeln, um für die echten Einsätze noch etwas besser gerüstet zu sein. Allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen hat die Übung Spaß gemacht und bot somit einen gelungenen Jahresabschluss bei der Feuerwehr.

Jahresabschlussübung Dezember 2021

Auch an dieser Stelle noch mal Dank an alle, die durch ihre Unterstützung diese Übung möglich gemacht haben.

 

Adventsstand 2021

Auch in diesem Jahr muss der Adventsstand der Feuerwehr Zeppelinheim leider ausfallen. Unter den Rahmenbedingungen der aktuellen Entwicklung zur Corona-Lage wäre es uns nicht möglich, einen Adventsstand anzubieten, wie wir ihn kennen und schätzen. Wir wissen, dass der Adventsstand stets gut angenommen wurde und viele sich schon darauf gefreut haben. Die Entscheidung, ihn auch in diesem Jahr nicht durchzuführen, ist uns nicht leichtgefallen. Wir bedauern das sehr und hoffen, im kommenden Jahr wieder einen gewohnten Adventsstand anbieten zu können.

Bleiben Sie gesund!

Adventsstand
(Adventsstand der Feuerwehr Zeppelinheim im Dezember 2019)

Kein Tag der offenen Tür 2021

Im Jahr 2021 wird es bei der Feuerwehr Neu-Isenburg Zeppelinheim keinen Tag der offenen Tür geben. Die Durchführung unter Pandemiebedingungen mit einem sicheren Hygienekonzept für hunderte Besucher auf dem Gelände und im Gebäude der Feuerwehr ist für uns leider nicht leistbar. Zudem ist die aktuelle Entwicklung im Zusammenhang mit dem Corona-Virus problematisch. Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, dass wir Sie in der Zukunft wieder im gewohnten Rahmen empfangen dürfen.

Feuerwehr Neu-Isenburg Zeppelinheim
Feuerwehr Neu-Isenburg Zeppelinheim: für Sie im Einsatz

Unterstützung in Griechenland

Auch die Feuerwehr Neu-Isenburg Zeppelinheim hat neben vielen anderen Kräften bei den Brandeinsätzen in Griechenland mitgeholfen. Im Zusammenhang mit dem EU-Katastrophenschutz wurde dem Ruf nach Hilfeleistung nachgekommen. Aufgrund der starken und teilweise schwer zu kontrollierenden Waldbrände kamen die ursprünglichen Kräfte vor Ort an ihre Grenzen. Zum Glück entspannte sich die Lage auf der Halbinsel Peloponnes dann aber ein wenig.

Das TLF der Feuerwehr Neu-Isenburg Zeppelinheim wurde im August 2021 zusammen mit Personal gestellt und fuhr zum Einsatz nach Griechenland. Das TLF ist für Waldbrände besonders geeignet, da es einen sehr großen Wasservorrat mit sich führt (3000 Liter). So kann direkt am Einsatzort mit viel Wasser dem Brand entgegen gewirkt werden. Hier können weitere Details zu dem Fahrzeug abgerufen werden: https://ffniz.wordpress.com/fuhrpark/tlf-2030/

TLF 20/30 in Aktion
TLF 20/30 in Aktion