Rückblick auf 2017

Das Jahr 2018 ist bereits in vollem Gange und hat auch die Feuerwehr Zeppelinheim schon beschäftigt. An dieser Stelle möchten wir wieder die Gelegenheit nutzen, noch einen Blick auf das vergangene Jahr zu werfen: Im Jahr 2017 gab es ingesamt 47 Einsätze. Davon waren 25 aus der Rubrik Technische Hilfeleistung und 22 waren Brandeinsätze. Es ergibt sich damit eine kleine Steigerung der Einsätze im Vergleich zum Jahr 2016. Die Einsätze gliederten sich im Detail wie folgt:

Brandeinsätze

  • Brandmeldeanlage: 11x (davon 9 Fehlalarme)
  • Feuer in Gebäude: 7x
  • Feuer im Außenbereich: 2x
  • Waldbrand: 2x

Technische Hilfeleistung

  • Gefahrguteinsatz: 1x
  • Baum auf Straße: 8x
  • Wasserschaden im Gebäude: 1x
  • Unwettereinsatz: 2x
  • Unterstützung Rettungsdienst: 1x
  • Türöffnung: 3x
  • Sonstige Hilfeleistung: 1x
  • Bereitschaft: 2x
  • Umwelteinsatz: 5x
  • Überörtliche Hilfe: 1x

Auch im Jahr 2018 steht die Feuerwehr Zeppelinheim wieder für die Hilfeleistung bei Notlagen zur Verfügung.

Feuerwehr Zeppelinheim Gruppenbild Januar 2018

Feuerwehr Zeppelinheim Gruppenbild Januar 2018

Im Jahr 2017 konnte auch das neue HLF 20 in den Betrieb genommen werden. Es löst das alte HLF 16 ab. Auf dem nachfolgenden Bild sind beide Fahrzeuge noch ein letztes Mal zusammen zu sehen.

Altes HLF 16 und neues HLF 20 nebeneinander

Altes HLF 16 (links) und neues HLF 20 (rechts)

Das neue Löschfahrzeug bildet den Kern des Fuhrparks der Feuerwehr Zeppelinheim. Es ist das wichtigste Einsatzfahrzeug und muss als «Arbeitspferd» der Feuerwehr eine große Spannbreite an alltäglichen Einsatzfällen abbilden können. Das neue HLF 20 ist dafür sehr gut gerüstet. Es wird mit seinen Fähigkeiten die Feuerwehr Zeppelinheim noch viele Jahre begleiten und damit die Feuerwehr bestmöglich sowohl heute, als auch in Zukunft unterstützen.

Übergabe vom neuen HLF 20 un dem neuen StLF

Übergabe vom neuen HLF 20 un dem neuen StLF

 

Übergabe des neuen HLF 20 (Bürgermeister Herbert Hunkel und Wehrführer Udo Bachmann)

Übergabe des neuen HLF 20 (Bürgermeister Herbert Hunkel und Wehrführer Udo Bachmann)

Als weitere Besonderheit hatten wir im Jahr 2017 die Gelegenheit, unseren Kamerad Manfred Grötzinger für langjährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr ehren zu können.

Ehrung von Manfred Grötzinger

Ehrung von Manfred Grötzinger (2. von rechts)

Manfred Grötzinger ist 1956 in die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Zeppelinheim eingetreten. Er wurde bereits für 40 und für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt und nun folgte die Ehrung für 60 Jahre Zugehörigkeit: ein kleiner Rekord, für den wir auch an dieser Stelle gerne noch einmal Danke sagen.

Update Seite TLF

Die Seite mit der Beschreibung zu unserem Tanklöschfahrzeug (TLF) 20/30 hat ein Update erhalten. Es finden sich nun u.a. auch Fotos, welche die Geräteräume des TLF zeigen. Hier geht es direkt zur Seite… 

 

TLF 20/30 in Aktion

TLF 20/30 in Aktion

 

 

Neue Fahrzeuge

Der neue MTW und der neue GW-L3 haben nun auch ihren Platz auf der Homepage gefunden. Der MTW ersetzt das alte MTF und führt das bisherige Fahrzeugkonzept zum Transport von Mannschaft und Gerät fort.

MannschaftstransportwagenMTW 3

Mannschaftstransportwagen MTW 3

Bei dem neuen GW-L wird gegenüber dem bisherigen RW 2 ein neues Konzept verfolgt: Die Ladung wird nicht mehr starr auf dem Fahrzeug verlastet, sondern in flexiblen Geräteboxen gelagert. Diese Boxen statten den GW-L mit einer Standard-Beladung aus, welche für die allermeisten Einsätze, bei denen ein Gerätewagen benötigt wird, ausreicht. Für besondere Fälle kann aber auch Sonderausstattung an Bord genommen werden.

Gerätewagen L3

Gerätewagen L3

Der GW-L wird dann im Laufe des Jahres den alten RW 2 ersetzen und damit den Fuhrpark deutlich verjüngen.

Bilder TLF und HLF

HLF 16

HLF 16

TLF 20/30

TLF 20/30

Auch wenn demnächst Neuerungen in unserem Fuhrpark anstehen, möchten wir hier die Chance nutzen, noch einmal kurz mit zwei Bildern auf die beiden wohl wichtigsten Fahrzeuge der Feuerwehr Zeppelinheim aufmerksam zu machen. Es handelt sich um das TLF 20/30 und das HLF 16. Sie bilden den Kern im Fuhrpark der Feuerwehr in Zeppelinheim. Mit ihnen können wir dank ihrer vielfältigen feuerwehrtechnischen Möglichkeiten einen großen Teil aller anfallenden Einsätze bewältigen.

Demnächst mehr an dieser Stelle zu unseren beiden erwarteten neuen Fahrzeugen. (Hinweis: wer nun neugierig geworden ist, kann sich bereits jetzt bei den Kollegen in Neu-Isenburg eine erste Information einholen.)

Abschied TLF

Abschied vom alten TLF

Seit 1975 hatte das TLF 16/25 bei der Feuerwehr Neu-Isenburg Zeppelinheim bis zum Jahre 2008 seinen Dienst getan. Das Tanklöschfahrzeug ist am am Montag, 5. April 2010 nach Griechenland abgegeben worden. Schon in den letzten Jahren seiner Amtszeit gab es immer wieder kleinere und größere Probleme mit dem Fahrzeug, so dass für das alte Feuerwehrfahrzeug das Ende abzusehen war.

Das Allrad-Tanklöschfahrzeug 16/25 (Tankinhalt 2500 l Wasser und Pumpenleistung 1600 Liter/min) war mit einem Dachmonitor ausgerüstet und fuhr als erstes Fahrzeug zu Waldbränden. Es war mit allem Notwendigen für den Ersteinsatz ausgerüstet, wobei der Schwerpunkt bei der Ausrüstung zur Brandbekämpfung lag. Auf dem Dach befand sich auch eine vierteilige Steckleiter, die den Einstieg bis in das zweite Stockwerk von Gebäuden ermöglichte.

TLF 16/25

Altes TLF 16/25 im Dienst von 1975-2008 (im Vordergund: historische Feuerwehrpumpe)

Wenn auch hier und da kleinere Schwächen zu verzeichnen waren, hat das Fahrzeug über die Jahre seines Einsatzes die Erwartungen erfüllt, die allgemein an ein Feuerwehrfahrzeug gestellt werden. Es wurde im August 2008 durch das neue TLF 20/30 ersetzt.

Übergabe TLF

Übergabe des neuen TLF

Am 5.8.2008 konnte Bürgermeister Oliver Quilling der Feuerwehr Neu-Isenburg Zeppelinheim das neue Löschfahrzeug übergeben. Es handelt sich dabei um ein TLF 20/30. Es ersetzt damit das alte TLF 16/25 aus dem Jahre 1976.

Übergabe des neuen TLF 20/30

Übergabe des neuen TLF 20/30

Eine Beschreibung der technischen Einzelheiten findet sich hier.