Brand in Wohnhaus

Gleich zu Beginn des neuen Jahres 2022 gab es einen besonderen Einsatz. In Neu-Isenburg brannte eine Wohnung inklusive des zugehörigen Dachstuhles. Bei dem Brand am 3.1.2022 in der Kernstadt war auch die Feuerwehr N.-I. Zeppelinheim mit dem HLF dabei und unterstützte die Kräfte vor Ort. Einen ausführlichen Bericht zu dem Einsatz finden Sie unter diesem Link: https://bit.ly/3ncrDYj

Wohnungsbrand Einsatz Carl-Ulrich Straße

Wohnungsbrand Einsatz Carl-Ulrich Straße

 

Wohnungsbrand Einsatz Carl-Ulrich Straße

Wohnungsbrand Carl-Ulrich StraßeEinsatz Carl-Ulrich Straße

Waldbrand

Am 30.6.2020 wurde die Feuerwehr Zeppelinheim zu einem Waldbrand gerufen. Es brannte an der Böschung der Bahnlinie in der Nähe von Buchschlag. Wir unterstützten die Kollegen der Feuerwehr Dreieich (Buchschlag) mit dem TLF und dem HLF. Zugleich gab es die Gelegenheit das neue Werkzeug zur Bekämpfung von Waldbränden auszuprobieren (Gorgui).

Waldbrand 30.6.2020

Nachlöscharbeiten

Waldbrand 30.6.2020

Einsatz des Werkzeugs Gorgui

Waldbrand 30.6.2020

Nachbesprechung Einsatzdetails

Sturmeinsätze

Der starke Sturm mit orkanartigen Böen hat auch die Feuerwehr Neu-Isenburg Zeppelinheim beschäftigt. In der Nacht vom 10.2.2020 waren zahlreiche Einsätze abzuwickeln. Oft sind wir von einem Einsatzort direkt zum nächsten gefahren. Manchmal waren wir auch gerade mit dem Feuerwehrfahrzeug wieder zurück in der Wache, da konnten wir sofort wieder ausrücken.

Sturmeinsätze 10.2.2020

Sturmeinsätze 10.2.2020 – Abzweig von der B44 zur L 3262

Sturmeinsätze 10.2.2020

Sturmeinsätze 10.2.2020 – L 3262

Durch das Sturmtief «Sabine» gab es in und um Zeppelinheim umgefallene Baustellenzäune, herabgefallene Reklametafeln und zahlreiche Bäume, welche die Straßen blockierten. Auf der Landstraße von Zeppelinheim nach Buchschlag (L 3262) stieß ein PKW mit einem umgefallenen Baum zusammen. Die drei Insassen waren leicht verletzt und konnten dann von Rettungsdienst versorgt werden.

Sturmeinsätze 10.2.2020

Sturmeinsätze 10.2.2020 – L 3262

Sturmeinsätze 10.2.2020

Sturmeinsätze 10.2.2020 – B44

Stromausfall und weitere Informationen

Stromausfall

Wir möchten die Gelegenheit nutzen und Sie über das Thema «Stromausfall» informieren. So zuletzt am Samstag, den 21.9.2019 geschehen. Nachmittags fiel für ca. 2,5 Stunden der Strom im gesamten Stadtteil nördlich der Flughafenstraße aus. Ursache hierfür war ein Feuer in einer Elektroverteilung in einem Abrissgebäude im Neu-Isenburger Gewerbegebiet Süd. Auch die Feuerwehr Zeppelinheim unterstützte die Kollegen in der Kernstadt bei den aufwendigen Löscharbeiten.

Zugleich wurde die Feuerwache Zeppelinheim besetzt und fungierte als örtliche Meldestelle. Dieses passiert immer dann, wenn ein längerer Stromausfall in der Fläche angenommen wird. Die Zeppelinheimer können in solchen Fällen im Feuerwehrhaus Zeppelinheim aktuelle Informationen erhalten oder auch direkt Notfälle mitteilen, falls dieses telefonisch nicht mehr möglich ist. Stromausfälle passieren äußerst selten, trotzdem verfügt das Feuerwehrhaus Zeppelinheim über eine sehr leistungsstarke Notstromversorgung und kann über einen langen Zeitraum netzunabhängig betrieben werden.

Ausbildung

Interessierte Neumitglieder sind in der Einsatzabteilung jederzeit willkommen. Jede/r Zeppelinheimer/in ab 17 Jahren ist herzlich eingeladen, sich unverbindlich über unsere Arbeit an den Ausbildungsabenden zu informieren. Wir freuen uns auf Sie!

Termine der Ausbildungsabende der Einsatzabteilung im November 2019:

  • Di., den 12.11.2019, 19:30 Uhr, Feuerwehrhaus Zeppelinheim,
    Lange Schneise 1. Thema: Türöffnung
  • Di., den 26.11.2019, 19:30 Uhr, Feuerwehrhaus Zeppelinheim,
    Lange Schneise 1. Thema: Teambuilding

Termine der Kinderfeuerwehr «Die Löschdrachen» (ab 6 Jahren) im November 2019:

  • Mo., den 11.11.2019, 16:30 bis 17:45 Uhr, Feuerwehrhaus Zeppelinheim,
    Lange Schneise 1. Thema: Ausflug
  • Mo., den 25.11.2019, 16:30 bis 17:45 Uhr, Feuerwehrhaus Zeppelinheim,
    Lange Schneise 1. Thema: Knoten & Stiche

Die Jugendfeuerwehr Zeppelinheim (10.-16. Lebensjahr) trifft sich jeden Montag von 17:30 bis 20:00 Uhr im Feuerwehrhaus, außer in den Schulferien. Bei Interesse einfach mal hereinschnuppern.

Feuerwehr Neu-Isenburg Zeppelinheim

Feuerwehr Neu-Isenburg Zeppelinheim: für Sie im Einsatz

Sturmeinsätze

Das Sturmtief vom Sonntag, 10. März 2019 hat auch die Feuerwehr Zeppelinheim beschäftigt. Die Feuerwehr wurde zu zahlreichen Einsätzen gerufen. Es kippte ein großer Baum direkt vor ein Haus und blockierte einen Eingang. Ein anderer fiel auf einen Balkon und an die Hauswand. Ein weiterer drohte auf den Gehweg und einen angrenzenden Garten zu stürzen. Schließlich fiel ein Baum über eine Straße und drohte weiter bis auf die Straße zu kippen. Mit Hilfe der Motorkettensäge, der Seilwinde und zahlreichen helfenden Händen konnten die Einsätze abgearbeitet werden.

Baum blockiert Hauseingang

Baum blockiert Hauseingang

Hauseingang befreit

Hauseingang befreit

Baum auf Balkon

Baum auf Balkon

Baum auf Balkon

Baum auf Balkon

Baum über Straße

Baum über Straße

Rückblick auf 2018

Das Jahr 2019 ist bereits in vollem Gang und hat auch die Feuerwehr Zeppelinheim schon beschäftigt. An dieser Stelle möchten wir wieder die Gelegenheit nutzen, kurz einen Blick auf das vergangene Jahr zu werfen: Im Jahr 2018 gab es ingesamt 59 Einsätze. Davon waren 30 aus dem Bereich der technischen Hilfeleistung und 29 waren aus dem Bereich der Brandeinsätze. Es ergibt sich damit erneut eine Steigerung der Einsätze im Vergleich zum Jahr 2017. Die Einsätze gliederten sich im Detail wie folgt:

Brandeinsätze

  • Brandmeldeanlage: 10x (davon 7x Fehlalarme)
  • Feuer in Gebäude: 4x
  • Waldbrand: 7x
  • Bereitschaft/Wache besetzen: 8x

Technische Hilfeleistung

  • Gefahrguteinsatz: 3x
  • Baum auf Straße: 8x
  • Wasserschaden im Gebäude: 2x
  • Unterstützung Rettungsdienst: 1x
  • Türöffnung: 2x
  • Umwelteinsatz (Ölspur): 1x
  • Überörtliche Hilfe, Umwelteinsatz: 10x
  • Tierrettung: 3x

Auch dieses Jahr steht die Feuerwehr Zeppelinheim wieder für die Hilfeleistung bei Notlagen zur Verfügung.

Gruppenbild nach Jahreshauptversammlung 29.1.2019

Gruppenbild nach Jahreshauptversammlung 29.1.2019