Rückblick auf 2017

Das Jahr 2018 ist bereits in vollem Gange und hat auch die Feuerwehr Zeppelinheim schon beschäftigt. An dieser Stelle möchten wir wieder die Gelegenheit nutzen, noch einen Blick auf das vergangene Jahr zu werfen: Im Jahr 2017 gab es ingesamt 47 Einsätze. Davon waren 25 aus der Rubrik Technische Hilfeleistung und 22 waren Brandeinsätze. Es ergibt sich damit eine kleine Steigerung der Einsätze im Vergleich zum Jahr 2016. Die Einsätze gliederten sich im Detail wie folgt:

Brandeinsätze

  • Brandmeldeanlage: 11x (davon 9 Fehlalarme)
  • Feuer in Gebäude: 7x
  • Feuer im Außenbereich: 2x
  • Waldbrand: 2x

Technische Hilfeleistung

  • Gefahrguteinsatz: 1x
  • Baum auf Straße: 8x
  • Wasserschaden im Gebäude: 1x
  • Unwettereinsatz: 2x
  • Unterstützung Rettungsdienst: 1x
  • Türöffnung: 3x
  • Sonstige Hilfeleistung: 1x
  • Bereitschaft: 2x
  • Umwelteinsatz: 5x
  • Überörtliche Hilfe: 1x

Auch im Jahr 2018 steht die Feuerwehr Zeppelinheim wieder für die Hilfeleistung bei Notlagen zur Verfügung.

Feuerwehr Zeppelinheim Gruppenbild Januar 2018

Feuerwehr Zeppelinheim Gruppenbild Januar 2018

Im Jahr 2017 konnte auch das neue HLF 20 in den Betrieb genommen werden. Es löst das alte HLF 16 ab. Auf dem nachfolgenden Bild sind beide Fahrzeuge noch ein letztes Mal zusammen zu sehen.

Altes HLF 16 und neues HLF 20 nebeneinander

Altes HLF 16 (links) und neues HLF 20 (rechts)

Das neue Löschfahrzeug bildet den Kern des Fuhrparks der Feuerwehr Zeppelinheim. Es ist das wichtigste Einsatzfahrzeug und muss als «Arbeitspferd» der Feuerwehr eine große Spannbreite an alltäglichen Einsatzfällen abbilden können. Das neue HLF 20 ist dafür sehr gut gerüstet. Es wird mit seinen Fähigkeiten die Feuerwehr Zeppelinheim noch viele Jahre begleiten und damit die Feuerwehr bestmöglich sowohl heute, als auch in Zukunft unterstützen.

Übergabe vom neuen HLF 20 un dem neuen StLF

Übergabe vom neuen HLF 20 un dem neuen StLF

 

Übergabe des neuen HLF 20 (Bürgermeister Herbert Hunkel und Wehrführer Udo Bachmann)

Übergabe des neuen HLF 20 (Bürgermeister Herbert Hunkel und Wehrführer Udo Bachmann)

Als weitere Besonderheit hatten wir im Jahr 2017 die Gelegenheit, unseren Kamerad Manfred Grötzinger für langjährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr ehren zu können.

Ehrung von Manfred Grötzinger

Ehrung von Manfred Grötzinger (2. von rechts)

Manfred Grötzinger ist 1956 in die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Zeppelinheim eingetreten. Er wurde bereits für 40 und für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt und nun folgte die Ehrung für 60 Jahre Zugehörigkeit: ein kleiner Rekord, für den wir auch an dieser Stelle gerne noch einmal Danke sagen.

Karl Nagel

Mit großem Bedauern mussten wir erfahren, dass Karl Nagel am 29.12.2017 im Alter von 82 Jahren verstorben ist. Er gehörte der Feuerwehr Zeppelinheim seit 1959 an. Im Jahre 2009 wurde Karl Nagel für die über 50-jähige Mitgliedschaft geehrt. Wir werden ihn stets in guter Erinnerung behalten. Die Beerdigung findet am 4.1.2018, 14.30 Uhr auf dem Waldfriedhof in Zeppelinheim statt.

Horst Schäfer

Wir haben die traurige Pflicht, mitteilen zu müssen, dass unser langjähriger Kamerad Horst Schäfer verstorben ist. Wir werden ihn stets in bester Erinnerung behalten. Eine ausführliche Widmung zu Horst Schäfer finden Sie auch hier auf der Homepage der Stadt Neu-Isenburg: Link.

Die Beerdigung findet am Donnerstag, um 13.30 Uhr auf dem Waldfriedhof in Zeppelinheim statt.

Horst Langer

Unser langjähriger Kamerad
Horst Langer
ist am 22.12.2016 im Alter
von 75 Jahren verstorben.

Mit stillem Gruß

Die Wehrführung
der Freiwilligen Feuerwehr
Zeppelinheim.

Jahreshauptversammlung

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 18.1.2011 für das zurückliegende Jahr 2010 wurden der Wehrführer Udo Bachmann und sein Stellvertreter Dieter Blattmann in ihren Ämtern bestätigt. Zum Jugendfeuerwehrwart wurde Björn Henning gewählt. Den Vertreter der Ehrenabteilung stellt Helmut Gaub. Als Vertreter der Einsatzabteilung wurden Thorsten Pehns und Sebastian Stern gewählt.

Gruppenbild der Feuerwehr

Gruppenbild der Feuerwehrangehörigen am 18.1.2011

Ehrung

Ehrung verdienter Feuerwehrmänner

Am 3.11.2009 wurden die drei Zeppelinheimer Kollegen Bartikowksi, Nagel und Manns für ihre langjährigen Dienste für die Freiwillige Feuerwehr Neu-Isenburg Zeppelinheim geehrt (Bartikowski für 40 Jahre, Nagel für 50 Jahre und Manns für 40 Jahre Mitgliedschaft). Die Ehrungen wurden durch Bürgermeister Oliver Quilling, Kreisbrandinspektor Ralf Ackermann und Stadtbrandinspektor Stefan Werner vorgenommen.

091103 Ehrung v Bartikowski Nagel Manns

Ehrung der Kollegen Bartikowski, Nagel, Manns für langjährige Verdienste durch Ralf Ackermann (im Hintergrund: die Isenburger Kollegen Köhler und Straßburg, die für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden) 

Seit mehr als 40 Jahren gehört Hauptfeuerwehrmann Dieter Bartikowski der Freiwilligen Feuerwehr Zeppelinheim an. Auch Oberfeuerwehrmann Gerhard Manns, wird für seine 40-jährige Verbundenheit geehrt. Karl Nagel, geboren am 3.2.1935, trat am 15.8.1959 in die Freiwillige Feuerwehr Zeppelinheim ein. Er ist seit über 50 Jahren bei der Feuerwehr. Seit September 1993 ist Hauptfeuerwehrmann Karl Nagel Mitglied der Ehrenabteilung.