Sprungpolster

Das Sprungpolster ist ein bei der Feuerwehr eingesetztes Mittel zur Rettung von Menschen. Es wird z.B. verwendet, wenn eine schnelle Rettung aus einem brennenden Gebäude nötig ist. Dann kann einfach in das vorgenommene Polster gesprungen werden. In der Mitte des Polsters befindet sich eine Markierung, welche für die sichere Landung angepeilt werden soll.

Zunächst wird das Sprungpolster aufgeblasen:

Sprungpolster wird aufgeblasen

Sprungpolster wird aufgeblasen

Dann wird das Sprungpolster an die Einsatzstelle gebracht:

Sprungpolster fertig zum Einsatz

Sprungpolster fertig zum Einsatz

Das Sprungpolster wird in der Nähe der Einsatzstelle vorbereitet. Dies soll verhindern, dass Personen zu früh in das Polster springen. Eine Flasche mit Druckluft bläst das Polster auf und dann wird es an die eigentliche Einsatzstelle getragen. Früher wurden auch Sprungtücher verwendet. Diese sind heute wegen der Verletzungsgefahr nicht mehr im Einsatz.